Demenzerkrankungen

Unter Demenz versteht man eine Abnahme des Gedächtnisses und des Denkvermögens mit beträchtlicher Beeinträchtigung der Aktivitäten des alltäglichen Lebens. Es kommt auch zu einer Abnahme der intellektuellen Leistungsfähigkeit und zur Beeinträchtigungen in den persönlichen Aktivitäten des täglichen Lebens wie Waschen, Essen, Ankleiden oder persönlicher Hygiene.

Für die Diagnosefindung ist neben einer testpsychologischen Untersuchung mit z.B dem Mini Mental Status Test (MMST) auch eine körperliche Untersuchung inkl. Labor und cCT (craniale Computertomographie) oder Magnetresonanz hilfreich.

← Zurück