Alkoholismus

Oft ist es ein schleichender Prozess. Plötzlich ist „das Achterl am Abend“ nicht mehr wegzudenken und aus dem einem Achterl wird ein Zweites oder mehr. Alkoholabhängigkeit ist eine Erkrankung mit vielen Gesichtern. Es gibt zahlreiche Gründe, warum Menschen immer wieder rückfällig werden. Neben einer starken körperlichen Abhängigkeit kommt es auch zu einer psychischen Abhängigkeit.

Von einer Abhängigkeit spricht man wenn

  • ein starker Wunsch vorhanden ist Alkohol zu konsumieren
  • es zu einer verminderten Kontrollfähigkeit bezüglich des Beginns, der Beendigung und der Menge des Konsums kommt
  • ein körperliches Entzugssyndrom bei Beendigung oder Reduktion des Konsums auftritt
  • immer höhere Dosen erforderlich sind
  • andere Aktivitäten oder Interessen zugunsten des Suchtverhaltens vernachlässigt werden
  • weiterhin Alkohol konsumiert wird, auch wenn eindeutig schädliche Folgen drohen

← Zurück